• Erreichst du den Camping am Abend spät, dann richte deinen Platz so leise als möglich ein. Dein Platznachbar befindet sich vielleicht schon in einem erholsamen und tiefen Schlaf.
  • Die allgemeine Nachtruhe beginnt um 22 Uhr.
  • Schätze deinen Campingnachbarn. Er möchte ebenfalls einen angenehmen Aufenthalt verbringen.
  • Benütze die Infrastrukturen so, als ob es deine eigenen wären.
  • Halte deinen Hund an der Leine und sammle seine Ablage ein.
  • Als Gruppenleiter bist du besorgt, dass sich deine Gruppe an diese Regeln hält.